URL: www.caritas-bad-orb.de/startseite/presse/bischof-kam-zur-jubilaeumsfeier-nach-bad
Stand: 19.05.2015

Pressemitteilung

Bischof kam zur Jubiläumsfeier nach Bad Orb

Bad Orb (cif). "50 Jahre segenreiche Arbeit" sei ein wahrer Grund zum Feiern, betonte Bischof Heinz Josef Algermissen in seiner Festpredigt in der Kapelle des Altenpflegeheims St. Martin:

Wir sind beim Jubiläum des Altenpflegeheimes in Bad Orb zu Gast. Im Festzelt hält unser Caritasdirketor eine Rede.Caritasdirektor Juch – Ansprache im FestzeltC. Scharf/Caritas FD

Das Fuldaer Kirchenoberhaupt war aus Anlass des 50-jährigen Bestehens dieser Caritas-Einrichtung in die Kurstadt ins Kinzigtal gekommen. "Mit solch einem Haus geben Caritas und Kirche ihre Antwort auf eine gesellschaftliche Situation, die man lange Zeit vorausgesehen, aber trotzdem einfach bis zuletzt ignoriert hat", so der Bischof weiter, der sich gegen ein Negieren des Alters als zum Leben dazu gehörender Phase verwahrte und sich ausdrücklich bei all jenen Menschen bedankte, die haupt- oder ehrenamtlich im St. Martin in der Altenpflege jemals tätig waren oder es gerade derzeit sind.

Der Bischof steht mit anderen Verantwortlichen vor der neu aufgebauten Mariensäule.Einsegnung der Mariensäule durch den BischofC. Scharf/Caritas FD

Nach dem Gottesdienst, den der Bischof mit dem Caritas-Aufsichtsratsvorsitzenden Msgr. Elmar Gurk und dem Ortspfarrer Stefan Kümpel zelebiert hatte, segnete er vor dem Gebäude eine Mariensäule ein, die zuvor auf dem Grundstück auf der Straßenseite gegenüber ihren Platz gehabt hatte, dort aber jetzt dem Neubau einer Caritas-Seniorenwohnanlage weichen musste.

Diesen Neubau, der 2017 eingeweiht werden soll, erwähnte Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch beim anschließenden Festakt im Festzelt neben dem Altenpflegeheim für einen Zukunftsausblick: "Wir stärken den Standort Bad Orb und bieten zukünftig in der Nachbarschaft zum bewähren Pflegeheim St. Martin auch älteren Menschen betreutes Wohnen an, die noch selbstständig leben können, aber gerne schon zur Bewältigung ihres Alltags auf individuelle Dienstleistungen und Unterstützung zurückgreifen wollen." Der Ansprache des Caritasdirektors war eine Begrüßung aller Gäste durch Einrichtungsleiter Stefan Smolinka vorangegangen, der die Geschichte des Altenpflegeheims in Stichworten Revue passieren ließ.

Die Verantwortlichen von ist im und Caritas haben sich im Festzelt zu einem Gruppenfoto zusammengestellt.Gruppenfoto mit hinten v. li. Einrichtungsleiter Smolinka, Caritasdirektor Juch, Bürgermeister Weiß, vorne v. li. Ortspfarrer Kümpel, Caritas-Aufsichtsratsvorsitzender Gurk, Bischof Algermissen).C. Scharf/Caritas FD

Den Abschluss des offiziellen Parts der Jubiläumsveranstaltung bildete das Grußwort von Bürgermeister Roland weiß, der sich dankbar darüber zeigte, dass Bad Orb mit dem Altenpflegheim St. Martin eine so gute Adresse für die ältesten Bürger des Ortes in unmittelbarer Nähe zum Stadtkern habe.

Nach dem Festakt standen im Zelt Kaffee und Kuchen sowie musikalische Unterhaltung für alle Bewohner, ihre Angehörigen und sonstigen Gäste des Altenpflegeheims auf dem Programm.

Copyright: © caritas  2020